Marienkirche Blasheim/Hoffmann
Ev. Erwachsenenbildung im Kirchenkreisverband Herford, Lübbecke, Minden und Vlotho

Veranstaltung zum besseren Verständnis orthodoxer Christ*innen aus der Ukraine am Samstag, 20. August 2022

Orthodoxe Christinnen und Christen aus der Ukraine – was sie glauben, wie sie leben. Eine Veranstaltung zum besseren Verständnis.

am Samstag, den 20. August 2022
von 9.45 Uhr bis 13 Uhr
im Gemeindehaus Bad Holzhausen
Pfarrstraße 1, 32361 Pr. Oldendorf

Auch in unserer Region sind viele Flüchtlinge aus der Ukraine angekommen, und sie besuchen teilweise bereits Kindertagesstätten und die Schulen und sind auch sonst zunehmend im öffentlichen Leben präsent. Sie haben die religiöse Prägung ihrer Heimat und ihrer orthodoxen Kirche mitgebracht - und das ist eine für viele Menschen hier doch eine weitgehend fremde Welt.
Warum etwa feiern die Orthodoxen Weihnachten und Ostern zu anderen Terminen als wir?
Welche Bedeutung haben die Ikonen?

Um das gegenseitige Verstehen zu erleichtern, ist es sinnvoll, etwas über die kirchliche Situation in der Ukraine und die Grundzüge des orthodoxen Lebens zu wissen.

Am Samstag, den 20. August 2022 ist Pfarrerin Dr. Dagmar Heller vom konfessionskundlichen Institut des ev. Bundes in Bensheim in Bad Holzhausen zu Gast und wird als kompetente Fachfrau über die kirchliche Situation in der Ukraine und das kirchliche und religiöse Leben der orthodoxen Ukrainerinnen und Ukrainer Auskunft geben

Pfarrerin Dr. Dagmar Heller ist seit 2018 Referentin für Orthodoxie am Konfessionskundlichen Institut des Evangelischen Bundes in Bensheim (Bergstraße) und seit 2020 auch Leiterin des Instituts. Lange Jahre hat sie in Genf beim Ökumenischen Rat der Kirchen gearbeitet, zuletzt als Dozentin an dessen Ökumenischem Institut Bossey. Außerdem war sie sechs Jahre lang Orthodoxiereferentin im Kirchenamt der EKD in Hannover.

Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten, insbesondere auch Multiplikatoren, also Pfarrer/innen, Religionslehrer/innen und Erzieher/innen und Haupt- und Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit in den Kirchenkreisen Herford, Lübbecke, Minden und Vlotho.

Veranstalter: Ev.-Luth. Kirchengemeinde Bad Holzhausen für die Ev. Kirchenkreise Herford, Lübbecke, Minden und Vlotho
Pfarrer Steffen Bäcker, Synodalbeauftragter für Ökumene im Kirchenkreis Lübbecke
Telefon 05742-2366

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Es wird um Anmeldung gebeten an
Steffen.Baecker@kirchenkreis-luebbecke.de

Die Anreise zum Gemeindehaus Bad Holzhausen ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln möglich:

Bahnhof Bad Holzhausen, Bushaltestelle Auebrücke, Preußisch Oldendorf-Bad Holzhausen (Fußweg 3 min), Linie 513 aus Richtung Minden, Linie 626 aus Richtung Lübbecke

Hier finden Sie die Informationen zur Veranstaltung am Samstag, 20. August 2022 als pdf-Datei: